Donnerstag, 10. November 2011

Ja!

Meine Tochter hat ein neues Wort in ihr Sprachrepertoire aufgenommen. Kam bisher auf meine Fragen immer nur ein (bestimmtes) "NEIN" oder eben sprachlose Stille, höre ich nun seit 3 Tagen immer öfter "Ja". Das Ja benutzt sie zögernd, mit klitzekleinem Stimmchen und einem gesprochenen Fragezeichen am Ende. Ich weiß nicht warum, aber es rührt mich sehr.
"R., nur auf dem Papier malen!" "Jaaaaaa?" "Wollen wir Kaffee machen?" "Jaaaa?" Es ist, als ob man erst jetzt voll und ganz mit ihr kommunizieren kann, seit sie ja oder nein zur Auswahl hat. Das ist natürlich Blödsinn, denn mit der Vielsprecherin konnte man sich zuvor auch schon gut verständigen und sie hat mich schon wissen lassen, ob ein Plan ihre Zustimmung findet. Aber irgendwas ist anders. Erst jetzt, wo sie JA sagt, ist mir aufgefallen, dass es vorher in ihrem recht großen Wortschatz gefehlt hat- und ich habe mich gefragt, ob das Rückschlüsse auf meine Erziehungsmethoden gibt, ähem. Bin ich etwa ein ewiger NEINsager??? Ich kann mich nicht erinnern, wie es bei L. war und ob das Nein vor dem Ja kam. Aber J., deren Sohn F. ja eine Woche älter ist als Töchterchen, sagte gestern zu mir: "Hör mal, F. kann jetzt auch JA sagen...".

Puh. Mutter einigermaßen beruhigt.

Kommentare:

  1. Ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wann L. JA gesagt hat....mhhhh! Aber schoen ist es auf jeden Fall, dass man zumindest gefuehlsmaessig auf einmal mehr kommunizieren kann...

    GLG,
    Nicole


    PS: Ich bin von einem anderen Computer ins Wohnzimmer gekommen und nun haben wir rausgefunden, dass auf meinem wohl ein Virus war/ist. Markus kuemmert sich am WE darum und dann bin ich hoffentlich wieder praesent.
    Sonst ist alles klar ;-))))!

    AntwortenLöschen