Mittwoch, 25. Januar 2012

Mrs. Sunshine´s Day (in Deutschland ist schon der 26.!)

Liebe Mrs. Sunshine,

ich kannte Dich schon, als Du noch Miss Sunshine warst. Nie vergesse ich die erste Lateinstunde, in der wir -sonst in Parallelklassen- auf einmal nebeneinander saßen. Ich bewunderte Dein grünes Mascara (!) und wir stellten fest, dass wir nicht nur eine Abneigung gegen Latein, sondern auch einen ähnlichen Humor teilten. Aber nicht den gleichen Jungsgeschmack -was für eine Freundschaft ja durchaus nicht von Nachteil ist.

Du warst schon damals, und bist es noch, ein großer Sympathieträger: sehr gut erzogen, fröhlich, verbindlich, warmherzig. Daneben bist Du auch noch scheußlich (ich muss es so sagen) patent. Zwei (einhalb) Kinder, selbständig, passionierte Waldorfmutter mit entsprechenden Ehrenämtern und der Fähigkeit, kleine gesichtslose Puppen zu nähen, eine Wohnung, die immer aussieht wie aus der Schöner Wohnen entsprungen, nebenbei einmal kurz eine Kürbisingwersuppe angerührt und den Käsekuchen aus dem Ofen geholt ...ich könnte seitenweise so weitermachen...und dann bügelst Du auch noch die Hemden Deines Mannes, während ich es oft nicht mal schaffe, sie rechtzeitig aus der Reinigung zu holen. Wenn ich Dich nicht so lieb hätte, müsste ich Dich hassen.

Oh nein, ein Engel bist Du nicht. Du kannst so furchtbar kompliziert sein, nachtragend, störrisch. Du hast ebenso nah am Wasser gebaut wie ich. Man könnte auch sagen- Du bist ebenso eine Heulsuse. Du hast gerne auch mal Deine Schubladen im Kopf, aber Du bist immer bereit, sie nochmal aufzuziehen und umzusortieren. Du menschelst wie jeder Mensch, aber, und das meine ich ganz ernst, Du bist eine von den Guten.

Du hast es nicht immer leicht gehabt und trägst leise, nicht für jeden sichtbar, auch Deine Schatten mit Dir herum. Manchmal möchte ich das kleine Mädchen in Dir auf den Arm nehmen und leise hin und her wiegen. Und in diesen Momenten habe ich Dich besonders lieb.

Nun kommt ein neues Lebensjahr. In vielerlei Hinsicht wird es außergewöhnlich, spannend und aufregend. Mögen Deine Wünsche sich erfüllen. Und mögest Du so bleiben, wie Du bist: sonnig! ("Y hombres tambien!")

Du wirst weiterhin nah bei meinem Herzen wohnen, egal, wieviele Kilometer uns trennen.

Liebste Freundin, lass Dich feiern und hab einen schönen Tag. Ich werde einen Schampus auf Dich trinken. Wie schön, dass es Dich gibt!

Kommentare:

  1. Das hast du soooooo schoen geschrieben, liebe E.! Deine tolle Freundin kann stolz darauf sein, dich als Freundin zu haben.

    GLG,
    R.

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Post - i love it...

    drück dich
    R.

    AntwortenLöschen
  3. Und ich bin ganz verrührt! Kann es eine schönere Gute-Nacht-Lektüre am Geburtstagsabend für mich geben als diese? Die Tränen kullern und ums Herz ist mir ganz warm. Danke. Wie schön Dich so nah zu wissen, auch wenn immer wieder Kontinente zwischen uns liegen...
    Du glaubst es nicht, aber ich habe noch gerade gestern, als L. meine alten Zeugnisse lesen wollte (ich habe sie nur bis Klasse 4 herausgerückt...), ein Dokument unserer steilen Lateinkarriere wieder in die Hände bekommen. Eine 1!! In Latein!! Wär hätte das damals bei unseren eher kläglichen ersten Klausuren gedacht? Immer haarscharf an einem mangelhaft vorbei und das auch nur mit viel Mogelei... Oh Mann, hatten wir Nerven! Dass Du gerade die Kürbissuppe erwähnst, macht mich nach Deinem Halloween-Blog natürlich nachdenklich...
    Und die Oberhemden meines Mannes landen schon seit zwei Jahren in der Reinigung. Nur um das Bild einmal gerade zu rücken. Aber Du wirst lachen, die gesichtslose Puppe für Nummer drei ist echt schon in Planung. Natürlich nur für den Fall, dass es keine echte Wolle in SH gibt. Da gibt's doch nur Plastik...
    Und Deine patente Freundin kommt ganz schön ins Straucheln bei dem Ausblick ins neue Lebensjahr. Da wünsche ich mir Deine unkomplizierte Art Probleme zu lösen, Deine Gelassenheit, Deinen Sachverstand, immer auf dem Boden zu bleiben und Dein Wohlwollen gegenüber den Menschen, besonders denen, die Dir nahe stehen. Danke, dass Du mich so begleitest und ich immer wieder bewundernd zu Dir herüberspinxen darf. Ich habe es so gut. Und mit diesem schönen Gefühl gehe ich jetzt ins Bett. Gute Nacht. Y Madrid esta la ciúdad d'Espagna, für immer.

    AntwortenLöschen
  4. Wie kriegst Du immer nur diese rührenden Posts hin? Falls wir uns in 10 Jahren oder so immer noch kennen sollten, hätte ich auch gerne so einen Hibbli-Post ;O)))!

    PS: Und falls ich mal wieder krank sein sollte, darf ich Dich dann rufen und mir mein Kissen aufschütteln lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber na klar :-)) solange ich dafür nicht bis Thailand reisen muss, mach ich das gerne.

      Löschen
  5. Ein wirklich sehr rührender und liebevoller Brief an Deine Freundin zum Geburtstag.

    AntwortenLöschen