Donnerstag, 15. März 2012

Yellow stuff

Die Farbe gelb ist nicht eine meiner Liebsten. Eigentlich gibt es außer lila keine Farbe, die ich weniger mag. Aber: gelb ist ohne Zweifel die Frühlingsfarbe schlechthin. Und so hat denn auch der Frühling, der hier mit Wucht angekommen ist (gestern waren schon Sommerkleidchen auf der Straße zu bewundern und im langärmeligen T-Shirt war es mir tatsächlich zu warm), mir irgendwie einen klitzekleinen Gelb-Fimmel beschert. Dem ich mit einem Zitronen- Schal für mich sowie Schleifchen und Socken für Töchterchen
dann auch prompt nachgegeben habe. So in kleinen Dosen macht gelb mich gerade sehr fröhlich.

Kommentare:

  1. In klitzekleinen Dosen find ich gelb auch supi. Enjoy the spring in NY!

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir genauso mit gelb. Lustigerweise hatten C und ich gerade gestern das Gespräch über die Farbe gelb. Ein gelbes Haus erregte unsere Aufmerksamkeit und wir fanden es beide häßlich. Wir stellten fest, dass wir gelb nur bei Osterglocken und Sonnenblumen mögen. Nicht für Rosen, Tulpen, Wãnde,... Allerdings hatte C vor ein paar Tagen quietschgelbe Chucks an, die wir sehr cool fanden. Mit gelb in Gesichtsnähe sehen wir allerdings alle aus wie nach drei Wochen Magen-Darm, muss am Teint liegen. Auch hier war es heute sonnig und warm und gelb. In der Mittagspause schmeckte der Milchcafé schon draußen! Hoffentlich bleibt es so. Küsse CCMA + o

    AntwortenLöschen
  3. Hm, eigentlich habe ich keine Lieblingsfarbe, aber gelb ist die Farbe die mir an wenigsten liegt...
    Die Schleife finde ich aber super! Mit Tüchern habe ich es aber nicht so;-)
    Du weißt ja: Geschmäcker und so...

    AntwortenLöschen