Sonntag, 26. August 2012

Zu Hause

Wir sind zu Hause und im wahnsinnigen Freizeitstress, aber alles ist prima. Das kleine Mädchen geht nach einer einstündigen (!) KiGa Eingewöhnung nun schon die ganze Woche wie ein Vollprofi und sehr vergnügt in den Kindergarten. Es hat ein "Große-Mädchen-Bett" bekommen und schläft auch voller Stolz darin. L. ist selig mit seinen neuen alten Freunden. Wir Großen haben die ganze Woche herumgewiggelt und organisiert - und doch nur die Hälfte von dem geschafft, was wir wollten. Nächste Woche wird sich sicher noch kein Alltagsgefühl einstellen, aber wir sind auf dem Weg... und haben die Kinder gestern guten Gewissens zu meinen  Eltern verschifft, um eine Hochzeit von und mit alten Freunden zu feiern. Und das haben wir auch ausgiebigst getan. Nun sitze ich hier um neun Uhr morgens und kann nicht mehr schlafen und vermisse meine Kids, und das ist WIRKLICH verrückt...ich glaube, ich gehe doch noch mal ins Bett und versuche, eine Runde zu schlafen. Demnächst mehr in diesem Kino.

Kommentare:

  1. Genau die selben Worte wollte ich eben auch von mir geben, deshalb hier die deutsche Version davon:

    Willkommen zu Hause, Schätzelein :-)

    AntwortenLöschen
  2. Von mir auch - ein herzliches Willkommen in good old Germany!!!! (und bald auch wieder genug Schlaf, liebe E.!)

    AntwortenLöschen
  3. Schön dass Ihr gut heim gekommen seid. Liebe Grüße aus Málaga!

    AntwortenLöschen