Dienstag, 14. August 2012

Unser Vormittag

startete mit Durchblick.

 Anschließend wurden die Rollerkünste perfektioniert,

 bis zur obligatorischen Wasserpause am "Trinkbaum".

 Bruder ausnahmsweise ohne "IchwillauchKinnagaten"-Geschrei verabschiedet, vor dem KiGa noch ein Weilchen Spinat gekocht.

 Einkehr bei Connecticut Muffin, wo es heute kein Muffin, sondern ein "Red Velvet" Cupcake sein musste. Der Löwenanteil des Frostings landete zwar auf R´s Schuhen und meinem Kleid, aber zum Ausgleich haben die Spatzen das meiste des Kuchens bekommen. Im Kindermund ist hingegen nicht viel angekommen.

 Next Stop: Unser Spielzeugladen. Eine Weile mit den Wassertischen gespielt und dann wie immer bis hinten durch zum Puppenregal gerannt und dieses auseinander genommen,

 während ich ein famoses "Long Flight Survival Kit" zusammengestellt habe. Mein Mann wird mal wieder fluchen, wenn er das hier sieht, und ja, es ist mir bewusst, dass sich schon viele olle Plastikmännchen und-tiere in unserem Besitz befinden, aber bei der Flugablenkung kommt es wesentlich darauf an, dass etwas Neues präsentiert wird. 

 Noch schnell ein Halt beim "Key Food", Milch, Windeln und Kirschen - meine derzeitige Hauptnahrungsquelle- kaufen.

 Noch schnelleres und kaltes Mittagessen,

 gefolgt von den zwei derzeitigen Buchfavoriten. Das eine ist das Zirkusbuch mit den vielen Klappen, das auch schon L´s Lieblingsbuch im gleichen Alter war, und das andere ausgerechnet: "Die kleine Hexe feiert Weihnachten." Hmpf. Wir haben zwar vier Bücher mit der kleinen Hexe Lisbet, es muss momentan aber das Weihnachtsbuch sein, macht sich bei 30 Grad auch prima, finde ich. 

I love this funny face!

Und dann ist der Vormittag auch schon wieder vorbei und das kleine Mädchen muss gleich aufstehen, wird schimpfen, weil es noch müde ist, und wir werden wieder den Weg zum Kindergarten antreten...

Kommentare:

  1. Wann ist es denn soweit mit dem "long flight"? Die Zeit rennt nun gegen Ende, oder? Liebe Grüße Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie rennt, aber sowas von... Am Sonntag fliegen wir.

      Löschen