Mittwoch, 31. Oktober 2012

In bed with Sandy

...erwische ich den HG via Skype seit einigen Tagen. Es geht ihm gut, er hat Strom, er hat Verpflegung, er hat nur einen Wohnungskoller und einen zu langen Bart, weil, wenn man nicht aus dem Haus geht, braucht man sich ja auch nicht rasieren....

Im Ernst: die Bilder, die wir hier zu sehen bekommen, sind fürchterlich, umso mehr, wenn man die Plätze und Gegenden, die überflutet gezeigt werden, gut kennt. Am gespenstischsten sieht für mich die Skyline von NY quasi im Dunkeln aus, das wirkt auf mich wie schlechte Fotomontage. Ein dunkles Manhattan, undenkbar. Manhattan schläft nie, Manhattan ist auch nie leer. Manhattan muss tanzen, immer.

Ein Freund hat eben ein Foto des überfluteten einhundertjährigen Kinderkarussells in DUMBO via Facebook geschikt - einfach unfassbar. Ich habe das alles noch gar nicht so richtig kapiert, was da passiert ist.

Aber eines weiß ich. New York ist schon mit anderen Katastrophen fertig geworden und wird sich berappeln, wieder aufstehen. Und ganz sicher wieder tanzen. I heart you, New York!

Kommentare:

  1. Liebe Emi!
    Sehr gut zu hoeren, dass V. nur unter einem Wohnungskoller leidet...und nicht mehr ...
    Sehr gute Freunde von uns sind seit ein paar Tage in NY zum Urlauben (ohne Kinder) und wir haben bis jetzt noch keinen Kontakt mit ihnen hinbekommen. Ich hoffe instaendig, dass es ihnen gut geht und sie nur unter "Frust" leiden....Morgen sollten sie zurueckfliegen...aber das wird wohl (noch) nichts....

    LG an dich und deine Lieben,
    R.

    AntwortenLöschen
  2. Musste auch direkt an Dich bzw. V. denken, als ich in Italien von Sandy gehört habe. Kann ich mir echt so null vorstellen, daß so eine Riesenstadt wieder mal von so einer Katastrophe heimgesucht wird. Aber Du hast Recht: NY wird wieder tanzen. Und ich bin froh zu hören das V. nur nen langen Bart hat.

    AntwortenLöschen
  3. Wo bist du eigentlich gerade?

    Ich habe die letzten Tage oft an dich gedacht.


    Gut, wenn des dem Gatten gut geht.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu in die Runde. Bin noch bis Ende November im heimischen rheinischen Kaff, dann bis Neujahr wieder in NY.

    Ja, ich bin auch erleichtert, dass für den Herrn Gemahl alles sehr glimpflich abgelaufen ist. Ravy, JFK ist wohl wieder offen....

    AntwortenLöschen