Donnerstag, 29. November 2012

Holly P.

An der unsäglichen Petraeus Affaire kommt man dieser Tage nirgendwo vorbei. Nicht in Deutschland und noch weniger in Amerika. Soweit, so gut. Eigentlich ja nichts Besonderes. Nur: egal, welchen Kommentar man sich ansieht oder anhört, früher oder später kommt dann doch ein lapidares: "Ja, Hergott, wenn die Ehefrau auch so ein arger Besen ist..." - so oder so ähnlich zumindest der Tenor. Der gute David konnte quasi nicht anders, als sich außerehelich zu vergnügen, muss man doch verstehen, oder? Da könnte ich, mit Verlaub, das kalte Ko...en kriegen! Davon abgesehen, dass der gute Herr General in meinen Augen auch nicht gerade eine Sahneschnitte ist (was seine Frau zu rund ist, ist er zu hager- aber liebe Güte, sie sind halt auch beide keine 20 mehr), muss die Frau Nebenbuhlerin-Biografieschreiberin ja völlig fanatische Züge und nur eine mäßige Intelligenz haben, wenn sie einer mutmaßlichen Nebenbuhlerin anonyme Drohemails en masse schreibt. Alle bekloppt, außer Holly. Die scheint mir eigentlich ganz in Ordnung zu sein. Nur sollte sie den Alten jetzt mal stehen lassen, ihre konservativen Kostümchen ablegen, zum Friseur gehen, und den hämischen Kommentatoren mal zeigen, was ne Harke ist.


Kommentare:

  1. Alte Binsenweisheit: Frauen müssen nicht intelligent sein, sie müssen gut aussehen, weil Männer besser schauen als denken können.

    Ich stimme dir aber zu: "Wieso nehmen sich die Leute das Recht heraus, die Ehefrau für den Seitensprung verantwortlich zu machen."

    Nicht, dass ich im Bilde bin. Ich interessiere mich nicht sonderlich für das Sexleben anderer Leute, aber es scheint wieder der Klassiker zu sein: "Der arme Mann musste fremd gehen, weil die Frau nicht gut genug aussieht."

    Ähm ja.. klar!

    *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  2. ??? Ich glaub ich krieg gerade gar nix mehr vom Weltgeschehen mit. Aber schön das Ihr wieder in da hood seid und es euch gut geht. XOXO, H.

    AntwortenLöschen