Mittwoch, 11. Juli 2012

Wasserfarben

Die Aufzucht und Pflege von zwei Menschenkindern (U 5) erfordert mindestens einen Erwachsenen, der voll und ganz auf dem Damm ist. Habe ich ja schon länger gewusst, aber immer wieder, wenn die Situation einen trifft, und man krank wird, ohne Oma, Opa, Tante oder sitterbereite Freundin weit und breit, stöhnt man innerlich auf. Ich habe noch sehr viel Glück gehabt, dass der liebste Ehemann im Lande war und die Kinder am Sonntag einen guten halben Tag nach Manhattan geschleppt und dort bespaßt hat (natürlich mit dem Vollprogramm: Karussel fahren, Plastikviecher kaufen, Eis essen - Mama kann für die nächsten Wochen einpacken). Nja, der Husten hält sich hartnäckig, aber inzwischen geht es mir schon wieder einigermaßen. In der Zwischenzeit habe ich solche Aktionen gemacht wie gestern: einen Haufen Blätter, Farbe, Kinder ausziehen und machen lassen. 






(Ich liebe dieses typische Tochtergesicht mit vorgeschobener Unterlippe)


Einige Ergebnisse fand ich sehr schön:


Dann habe ich aber den dummer Fehler gemacht, die Augen einen Moment im Liegestuhl zu schließen und nicht wieder zu öffnen, obwohl es verdächtig lange still war. Ganz still. Das ist ja sooo schön, wenn man Kopfweh hat, aber weiß natürlich jeder, dass es Folgen hat, wenn man eine solche Stille ignoriert. Und dann gab es eben Ergebnisse, die ich nicht ganz so schön fand:


Soweit noch ganz lustig, aber die Bälger müssen ja alles übertreiben:


Die anschließende Badewannenaktion hat das Töchterchen nicht erfreut, lasst es mich so ausdrücken. Und wegen der Lautstärke des Protests war dann auch die ganze Kopfschmerzerholung dahin. Die schwarze Farbe ließ sich nicht so irre gut aus dem Kindergesicht entfernen - und von der zuvor frisch geputzten Wanne anschließend auch nicht. Grumpf. Aber immerhin haben wir wieder Kunstwerke "für annen Kühlschrank zu hängen."

Kommentare:

  1. Wie schön, dass es Dir besser geht! Und das sieht ja nach einer ganzen Menge Spass aus. Am liebten mag ich das Foto, auf dem sie sich die beiden selbst mustern um zu gucken, was da eigentlich passiert ist... Herrlich!
    Ohje, verdächtig still, das kenne ich. Meine beiden Krawallmacher haben heute früh, als es ganz ruhig war, die Wäsche gegossen. Leider 1. die Bügelwäsche und 2. nicht ohne Überschwemmung im Bad, auf dem Weg zur Wäsche und im Schlafzimmer. Blöd, blöd, blöd...

    Liebe Grüsse und einen tollen Tag!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Gerangel mit R. in der Wanne.... weia!!!
    Aber sehr süß sahen sie mal wieder aus!!!!!!
    Wir haben hier grade Pimpelchen... lange nicht mehr dagewesen aber immer wieder ungern genommen!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gut, dass du nicht so ein Dreckskind bist, Lisabeth!
    ;-))

    AntwortenLöschen