Donnerstag, 19. Juli 2012

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg - und ich

An Jonas Jonasson (heißt der eigentlich echt so??) kommt ja momentan niemand so richtig vorbei. Ich habe den "Hundertjährigen" auch vor ein paar Wochen gelesen und war nach langer Zeit mal wieder so richtig begeistert von einem Buch, musste teilweise beim Lesen sogar laut auflachen. Klug, witzig, unfassbar phantasievoll. Wirklich zu empfehlen. Die verkniesterte Kritik, der Autor würde die Tragödien der Menschheit des letzten Jahrhunderts nicht ernst nehmen, kann in ihrer Kleingeistigkeit natürlich nur aus Deutschland kommen, finde ich. Aber das nur am Rande.

Heute bei Dunkin´Donuts, wo die Kinder ein kleines Eis mit Gummibärchen zur Bewältigung des Nachmittagstiefs serviert bekamen, saß am Nebentisch ein älterer Herr. Ziemlich älter. Typ distinguierter Gentleman, mit tadellosem Anzug, Gehstock und sogar Hut. Er fiel mir gleich auf, weil er irgendwie so ...verschmitzt-intelligent aussah und natürlich wegen des gepflegten Auftritts. Ich nannte ihn im Stillen sofort Allan und beschloss, dass er oder einer wie er Vorbild für den Romanallan gewesen sein musste. Da ahnt der Leser, woher Söhnchen seine Phantasie hat....Allan und ich lächelten uns zu, als wir gleichzeitig zur Theke gingen, um einen Kaffee zu bestellen. Natürlich weiß ich, was sich gehört, und ließ ihm höflich den Vortritt. Davon wollte er aber nichts wissen, grinste verschmitzt und sagte doch allen Ernstes, als ich mich umdrehte, mit einem bekräftigenden Nicken und einem doppelten Zwinkern: "You look sexy!" aber er sagte es nett, anerkennend und kein bisschen anzüglich - und ich dachte mir nur, ja Du Schlawiner, ich kann mir schon vorstellen, was für ein Womanizer Du warst, ungefähr kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Ich musste kichern, die Dunkin´-Damen ebenfalls, Allan und ich nickten uns fröhlich zu -  und ich fand es irgendwie reizend, so ein Kompliment von einem ca. 89jährigen bekommen zu haben, der aussieht wie eine Romanfigur.


Kommentare:

  1. Mir hat dein letzter Kommentar bei Lady Crooks sehr gut gefallen. Ich schau' mich jetzt erst mal bei dir um ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, dann mal herzlich Willkommen!

      Löschen
  2. Das ist so eine coole Geschichte! Bestimmt war das Allan!! Er ist schon wieder aus dem Heim abgehauen und schaut sich ein wenig nach schönen Frauen um ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Typisch NY, oder ? :-))

      Löschen
    2. Keine Ahnung, ich hatte ja außer meinem Bsycho-Vermieter keine Verehrer ;-)

      Löschen
  3. Gott wie süß! Der war bestimmt anno dazumal mal voll der Casanova. Mir ist vor Kurzem ähnliches passiert. Allerdings ist das bei einem ca. 65jährigen nicht ganz so niedlich wie bei einem 90jährigen. Und außerdem meinte der, ich wäre genauso hübsch wie meine Tochter. Aha!

    AntwortenLöschen