Mittwoch, 23. Januar 2013

Typisch Tochter

Monatelang kein noch so kleines Interesse an der Windelfront. Und nun sucht sie sich die kältesten Tage des Jahres aus, um - energisch wie immer - zu bestimmen: "Bin jetzt ein großes Mädchen. Ich brauche keine Windel mehr!" Ach! Ich komme dieser Aufforderung zwar gerne nach, das Einhalten und Bescheidsagen klappt aber noch gar nicht, also wirklich GAR nicht. Heute habe ich sie im 10 Min Takt auf die Toilette gesetzt, dennoch liegen jetzt 5 vollgepieselte Leggins (alle, die sie besitzt) und 3 vollgepieselte Schlafanzughosen (alle, die sie besitzt) auf der Kellertreppe und werden gleich in die Waschmaschine geschmissen. Ich bin mal sehr gespannt, was für ein Drama sie abziehen wird, wenn ich ihr für die Nacht eine Windel anziehen möchte (sorry im Voraus an alle, die das für einen pädagogischen Fehler halten, das ist mir mit Verlaub völlig schnuppe). Und wie das morgen im Kindergarten laufen soll. Ausgerechnet im kältesten Winter muss das Kind auf Windelentzug gehen. Typisch! Meine! Tochter!

Kommentare:

  1. Sorry, ich musste beim Lesen leider kichern! Auch wenn das sicher gar nicht so lustig ist, wenn man ständig am Klamotten waschen ist etc. Viel Erfolg weiterhin!
    LG, Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist schon süß, aber heute ist sie leider krank :-((

      Löschen
  2. Die Süße hat an ihrem dritten Geburtstag entschieden: "Ich bin jetzt groß und brauche keine Windel mehr" (stimmt mit 3 ist das ja auch unwürdig) und das, obwohl sie vorher auf eine Windel bestanden hat, weil es doch so schön bequem war zu pieseln wann man will.

    Was soll ich sagen: Es hat funktioniert, auch Nachts. Wenn die Kinder das wollen, können sie es auch. Ein paar Anlaufschwierigkeiten sind aber glaube ich normal....

    Sie schaft das. Und das mit der Nachtwindel. Leg sie ohne ins Bett und mach ihr eine ran, wenn sie schläft. Hat meine Freundin auch so gemacht.

    AntwortenLöschen