Donnerstag, 13. Dezember 2012

It´s beginning to look a lot like Christmas...

...und das nicht erst seit gestern. Phänomenal, kaum sind hier die letzten Thanksgiving-Turkey-Leftover-Sandwiches verputzt, schießen Weihnachtsbaumverkäufsstände wie Pilze aus der Erde, und man muss sich beeilen, wenn man Mitte Dezember noch einen Baum ergattern möchte. Ungefähr genau einen Tag nach Thanksgiving wird die Herbstdeko in den Keller gepackt und schneller, als man Ho Ho Ho sagen kann, wuselt der New Yorker in den Keller, um die Lichterketten und überlebensgroßen aufblasbaren Schneemänner aus dem Keller zu holen. Die grün-rote M&M Sonderedition verkauft sich ebenso gut wie fiese, aromatisierte Weihnachtskaffeesorten bei Starbucks (Gingerbread Coffee???) und die allgegenwärtigen gebogenen Zuckerstangen, die man hier traditionell als Weihnachtsschmuck verwendet.

In Manhattan ist sowieso der Teufel los. Die Stadt platzt aus allen Nähten. Die traditionellen Weihnachtsessen, die dieses Jahr in absolut legendären Locations statt gefunden haben (Studio 54 und Plaza) haben wir schon wieder hinter uns und morgen ist Abschiedsweihnachtsparty im Kindergarten. Ich bin ein bisschen melancholisch, weil mir die Zeit hier durch die Finger rieselt und ich genau weiß, der nächste Abschied wird mir schwerer fallen als der letzte, denn dann gibt es den beruhigenden Gedanken "Och, in ein paar Monaten sind wir ja nochmal länger hier" nicht mehr. In diesem Haus werde ich nie mehr wohnen. Ich werde sicher nach NY zurück kommen, aber mutmaßlich nicht mehr als Einwohner dieser Stadt. Diesen Kindergarten werden die Kinder nicht mehr besuchen. Diese Straßen werde ich nicht mehr mit Kinderwagen abwandern und mich über die Schlaglöcher aufregen. Dieses Kapitel unseres Lebens neigt sich dem Ende zu.

Aber bei uns wird es ja zum Glück selten langweilig und neue Herausforderungen warten schon. Ich werde wieder beginnen zu arbeiten. Wir werden wahrscheinlich/vielleicht wieder einmal umziehen. Das Thema Schule wird sich für L. entscheiden. Und so versuche ich hier im Moment ab und zu innezuhalten und mir bewusst zu machen, wie verdammt gut ich es habe, wie wunderschön unsere Zeit hier war und ist, wieviel Glück auch die Kinder haben, so viel Schönes und Neues erleben zu dürfen.

Die kommende Woche werden wir also noch einmal alles geben. Alle Menschen besuchen, die wir hier so kennen und lieben. Alle Orte aufsuchen, die wir immer gerne besucht haben. Soviel mitnehmen, wie möglich ist. Auch viel Papazeit aufsaugen. Das Wochenende ist vollgepackt mit einem Besuch bei Santa, einer kindgerechten Aufführung des Nussknackers, den Lichtern in Dycker Heights und einem Kinder-Weihnachtskonzert. Und ich freu mich schon.








Kommentare:

  1. Ja wahnsinn wie schnell das Jahr wieder vergangen ist. Kommt mir vor wie gestern als Du Dein Taxi an den Baum gehangen hast. Ich werde Deine Berichte aus NY vermissen, bin aber auch total gespannt wie es mit Euch weitergeht in H. Wünsche Euch wunderschöne Weihnachten! Alles Liebe, H.

    AntwortenLöschen
  2. Oh! Du verlässt NY endgültig?
    Wo geht es hin? Ins Rheinland?
    Ich kann dich verstehen. Ging mir letztes Jahr mit München so und das ist noch wesentlich besser zu erreichen als NY.
    Ich wünsche euch eine schöne Restzeit in NY und einen guten Start in der neuen oder auch alten Heimat...
    Schöne Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  3. Ach Liebes, Deine NY-Berichte und -Bilder werden mir auch fehlen. Aber bei Deiner Schreibe werden auch die Deutschland-News von Euch nicht langweilig.
    Ohje... Gingerbread-Latte!! Das Zeug hab ich literweise in mich hineingeschüttet, wenn wir über Weihnachten in den USA waren. Ach herje, da werd ich auch ganz melancholisch.

    Auf dem letzten Foto kann man wieder mal die Verschiedenheit Eurer Kinder sehen: ein ganz konzentrierter L. und eine kichernde R. - grossartig! Der Baum ist übrigens total schön und da fällt mir auch wieder einmal ein, dass unsere Ostheimer-Krippe verschollen ist! Die geh ich jetzt gleich nochmal suchen...
    Genießt Eure restliche Zeit und habt wunderschöne Weihnachten. Kisses, Z. ♥

    AntwortenLöschen